Schulungen

Ausbildung

Metallfreie Keramik mit press-system

Der Kurs ist sowohl für Zahntechniker als auch für Zahnärzte geeignet, denn im Kurs wird das ganze Verfahren vorgestellt: vom Schleifverfahren über die Abformung und Produktanfertigung im Labor bis hin zur der endgültigen Zementierung des prothetischen Produktes in den Mund des Patienten. Der Kurs zeigt eine Übersicht der Arbeit in der Zahnarztpraxis und im Zahnlabor, sowie die Kommunikation zwischen Zahnarzt, Patient und Zahntechniker.
Standort: Schulungszentrum Interdent Celje
Datum: 1. 12. - 2. 12. 2017
andere Daten:
Dauer: 2 Tage
Teilnehmerzahl: 8 Zahntechniker +15 Zahnarzt
Sprache: Kroatisch
Preis: 366 € mit MwSt
Anmeldung
Vortragende:
Hrvoje Starčević, dr.dent.med. Biografie
Samir Berisalić, zt Biografie
Inhalt:

Kursinhalt:
Analyse der Ästhetik, des Gesichts, der Zähne, des Mundes und der Form des Zahns,
Analoge und digitale Farbbestimmung des Zahns und Aspekte, auf die besonders zu achten ist (Linearguide & EasyShade V),
Zahnfleisch-Modellierung,
Erfüllung der ästhetischen Kriterien, Funktionsanalyse und vertikale Dimensionen,
Festlegung der zentralen Okklusion und des Unterkiefers,
Arbeit mit dem Gesichtsbogen,
Augenrichtlinien,
Parafunktionen,
Kommunikation Zahnarztpraxis–Zahnlabor,
Direktes und indirektes Mock-Up, Abformung und Abguss des Modells vorher und danach,
Herstellung eines Wax-Ups im Labor,
Übertragung des Modells in den Artikulator,
Vorübergehende Einsätze.
Anfertigung eines vorübergehenden Modells an dem Patienten und Fertigung eines Mock-Ups
Zahnpräparation (die richtige Auswahl von Bohrern, Schleiftechniken, ...),
Erfassung eines Abdrucks (Untersuchung der Abdruckmassen, ...),
Anfertigung des Provisoriums direkt in der Zahnarztpraxis,
Abguss des Abdrucks im Gips,
Anfertigung der Konstruktion für metallfreie Keramik mit dem VITA PM9 Press System,
Praktische Arbeit der Zahntechniker (Inlays, Veneer, Solo-Krone; das Verfahren und die richtige Schichtung),
Praktische Arbeit der Zahnärzte mit Modellen (die richtigen Schleiftechniken für metallfreie Keramik),

Zementierung der metallfreien Keramik (Wahl des Zements, Aspekte, auf die besonders zu achten ist),
Zementierung der Verblendschale im Mund des Patienten (die Indikation kann verändert werden).
Der praktische Teil wird für die Zahntechniker in einem Zahnlabor stattfinden, wo die Teilnehmer
eine Krone, eine Inlay und eine Veneer mit dem VITA PM9 Press-System anfertigen werden und mehr über die Arbeitsweise und die Schichtung mit dem VITA
VM9 Add On System erfahren. Der praktische Teil wird von den Ärzten an Modellen durchgeführt, wo auch sie mehr über die verschiedenen
Schleiftechniken erfahren.

Für ausführlichere Informationen über unsere Lehrstunden kontaktieren Sie uns bitte unter der s.kukovic@interdent.cc.


Der Preis für den Kurs beinhaltet ein gemeinsames Abendessen.